"Harmonie" e.V. Halsenbach

 

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Musikvereinigung "Harmonie" e.V Halsenbach.

 

Mittwoch, 27. April 2016 - 21:05 Uhr
Programm der 60-Jahrfeier

Der Vorstand und alle aktiven und inaktiven Mitglieder des Vereins freuen sich auf Ihr kommen

Mittwoch, 27. April 2016 - 21:03 Uhr
Ehemalige greifen wieder zum Instrument

Als der Vorstand der Musikvereinigung Harmonie Halsenbach beschloss, zu den Feierlichkeiten aus Anlass des 60-jährigen Bestehens im Mai ein Ensemble aus ehemaligen Musikern auftreten zu lassen, war keinesfalls abzusehen, ob der Plan auch gelingt. Nun steht fest, die „Ehemaligen“ bestreiten den Frühschoppen am Sonntag, den 29. Mai 2016.

Nachdem man die ehemaligen Musiker des Vereins angeschrieben oder angesprochen hatte, staunte der musikalische Leiter Winfried Liesenfeld nicht schlecht, als sich zu Beginn der Aktion bereits über 20 Interessierte meldeten. Allerdings blieben zunächst seine Zweifel, denn einige der Interessierten waren schon vor vielen Jahren, ja sogar Jahrzehnten aus dem Orchester ausgestiegen. Ob die noch Ansatz oder Gefühl für Ventile und Klappen haben, fragte sich Liesenfeld schon.
Die erste Probe vor ca. 6 Wochen war die zweite Überraschung. Die Ehemaligen hatten offenbar zu Hause ihr Instrumente wieder herausgekramt und geübt; man wollte sich wohl bei der ersten Probe nicht blamieren. Alte, gut bekannte Stücke wurden gespielt und zur Überraschung des Dirigenten Liesenfeld „liefen“ die Stücke schon richtig gut.

Natürlich haben die Proben auch einen gehörigen Anteil an Geselligkeit, die den Teilnehmern ebenso wichtig ist, wie das gemeinsame Musizieren. Der Spaß an den Proben hat sich weiter herumgesprochen und es kommen immer wieder neue „Ehemalige“ der Harmonie hinzu. Selbst das Gründungsmitglied Alfons Liesenfeld hat noch einmal zum Tenorhorn gegriffen und ist mit Freude und Begeisterung dabei.

Die dritte Überraschung für den Dirigenten war, dass die Gruppe nicht nur die bekannten älteren Stücke, sondern auch Modernes von zum Beispiel „Abba“ spielen möchten. Auch dabei verliefen die Proben überraschend gut. Bis zur 60-Jahr Feier vom 27. bis 29. Mai wird das Ensemble über ein so großes Repertoire verfügen, dass bereits erste Stimmen für einen zweiten Auftritt aufgekommen sind.

Der Frühschoppen der „Ehemaligen“ am Sonntagvormittag wird sicherlich einer von mehreren Highlights der 60-Jahr Feierlichkeiten in Halsenbach werden. Über die drei Tage soll möglichst für jeden etwas geboten werden. Freitags sind die Jugendlichen zum Auftritt der Gruppe X-TREME besonders angesprochen. Das Festkonzert am Samstagabend gestaltet die Blasmusikformation Mistrinanka aus Südmehren. Der Sonntagnachmittag ist den örtlichen Musikvereinen vorbehalten, die die Gäste klangvoll unterhalten werden.

Sonntag, 14. Februar 2016 - 19:55 Uhr
Festprogramm zur 60-Jahrfeier in der Mitgliederversammlung vorgestellt

Traditionell führt die Musikvereinigung „Harmonie“ Halsenbach in den ersten Wochen eines Jahres eine Mitgliederversammlung durch, in der Rückblick auf das vergangene und Ausblick auf das kommende Jahr gehalten wir.
Bei der diesjährigen Versammlung war die Vorstellung des Festprogramms zu den Feierlichkeiten aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Vereines eine Besonderheit gegenüber den Jahreshauptversammlungen der Vorjahre.
Am Wochenende vom 27. bis 29. Mai findet die Jubiläumsfeier statt und es dürfte für jedes Alter und für jeden Geschmack ein passendes Angebot dabei sein.
Freitags wird das Jubiläum mit einem Disco-Abend eröffnet, bei dem die bekannte Tanz- und Partyband Extrem mit Livemusik den ersten Glanzpunkt setzt.
Samstags werden die Besucher von der Formation „Mistrinanka“ aus Südmähren, Tschechien, mit Blasmusik bester Qualität zum Festabend unterhalten. Ein besonderes Highlight wird sicherlich auch der Frühschoppen mit den „Oldies“ der Harmonie werden. Über 20 ehemalige Musiker der Harmonie, die zum Teil Jahre und Jahrzehnte nicht mehr mitgespielt haben, üben bereits die Musikstücke der ersten Stunde des Vereins.

Im Übrigen konnten der erste Vorsitzende Karl-Heinz Liesenfeld und der musikalische Leiter und Dirigent Winfried Liesenfeld in ihren Berichten auf der Mitgliederversammlung auf ein insgeamt erfolgreiches Vereinsjahr zurück blicken.
Die besonderen musikalischen Auftritte beim Frühjahrskonzert und beim gemeinsamen Konzert mit dem Gesangverein Frohsinn Kratzenburg waren auch im vergangenen Jahr von sehr guter Qualität und fanden große Anerkennung und Zusspruch beim Publikum.
Der Kassierer Michael Müller konnte dank zum Teil großzügiger Spenden einzelner Personen und der Unterstützung der Verbandsgemeinde sowie der Ortsgemeinden Halsenbach, Kratzenburg und Ney über eine stabile Finanzlage des Vereins informieren.
Sehr erfreulich ist nach wie vor die Situation in der vereinseigenen Musikschule, in der aktuell fast 80 Kinder und Jugendliche in Einzel- und Gruppenunterricht an insgesamt 11 Instrumenten ausgebildet werden. Hierfür setzt der Verein 10 Lehrerinnen und Lehrer ein.
Da zwei bisherige Vorstandsmitglieder aus beruflichen und persönlichen Gründen ihr Mandat zurück geben mussten, war eine ohne große Diskussion durchgeführte Ergänzungswahl erforderlich geworden. Das Bild zeigt den Vorstand in seiner veränderten Zusammensetzung.

Samstag, 23. Januar 2016 - 18:05 Uhr
Nachruf Wolfgang Nick


Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für eine Augenblick still
und wenn sie sich dann weiter dreht, ist nichts mehr wie es war.

Tief betroffen und voll Trauer nehmen wir Abschied von


W o l f g a n g N i c k

* 15.06.1965 + 21.01.2016


Viel zu früh und völlig unerwartet nahm der Herr unseren langjährigen Musikkameraden und guten Freund Wolfgang (Kali) zu sich. Die Musik und die Musikvereinigung Harmonie Halsenbach e.V. hatten in seinem Leben eine große Bedeutung. Ein viertel Jahrhundert engagierte er sich mit hoher Zuverlässigkeit als 1. Kassierer in der Vorstandsarbeit des Vereins und prägte die Entwicklung der Harmonie Halsenbach maßgeblich mit.

Besonders aber war Kali uns allen ein unvergesslicher und wertvoller Freund, dessen Warmherzigkeit, die Verbundenheit zur Heimat und seinem Heimatverein von allen geschätzt wurde. Auch sein musikalisches Können als Posaunist über 36 Jahre seines Lebens und seine Kenntnisse, besonders über die konzertante Blasmusik, haben ihm hohe Wertschätzung und Respekt verliehen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt auch seiner Mutter und den Geschwistern.

Wir werden seine bescheidene, fröhliche und warmherzige Art und Zuwendung gegenüber uns allen sehr vermissen und wir werden ihm ganz sicher ein ehrendes Andenken bewahren.


Für die Mitglieder der Musikvereinigung „Harmonie“ e. V. Halsenbach


Der Vorstand

Anmelden

 

Zugriffe heute: 13 - gesamt: 3948.

 

Sie sind hier:  >> Startseite